Spoofing? US Justizministerium ermittelt

Der Bitcoin Kurs ist seit diesem Jahr unberechenbar. Diese unvorhersehbare Achterbahn spricht für ein so genanntes “Spoofing”. Nun hat sich das US Justizministerium eingeschaltet und prüft den Krypomarkt auf Markmanipulation. Was genau geht im Markt vor?

Was genau versteht man unter dem Begriff “Spoofing”? Hier werden große Summen Bitcoin’s gekauft oder verkauft. Sobald die Buy- oder Sell- Order platziert wurde, wird die Marktreaktion betrachtet und dann diese Order reklamiert. Nun kann man selbst dementsprechend nachkaufen oder eine neue Verkaufsorder setzen. Eine andere Variante ist das Transferieren großer Summen zwischen zwei Accounts. Dabei wird künstlich das Handelsvolumen hochgetrieben. Genau dann spricht man vom “Spoofing”, einer klaren Marktmanipulation

Spoofing: Bitcoin Chart Bloomberg

Insiderwissen und Spoofing?

Bloomberg veröffentlichte am 24.05.2018 den Artikel “U.S. Launches Criminal Probe into Bitcoin Price Manipulation“. Interessant dabei ist, dass 15 Minuten vor diesem Beitrag 2000 Bitcoins verkauft wurden. Zum einen musste der Verkäufer bereits vorher von dem geplanten Beitrag gewusst haben und zum anderen hat er fest mit einem Abverkauf gerechnet. Zusätzlich wurde die Talfahrt mit seinem Verkauf bestärkt.

Es herrscht Unsicherheit bei den Investoren. Die ständige Berg und Talfahrt lässt eine Zukunfs-Prognose kaum zu. Diese Unsicherheit lässt Anleger ihr Geld aus dem Markt nehmen, was zu einer deutlichen Veränderung der Kapitalisierung führt. Anfang des Monats befanden wir uns bei fast 500 Milliarden USD und der Markt schien sich nach dieser endlosen Talfahrt zu erholen. Aktuell befinden wir uns wieder bei fast 300 Milliarden USD. Diese Veränderung spürt man deutlich.

Wie geht es weiter?

Man kann nur hoffen, dass Reglementierungen des Krypto-Markts bald stattfinden. Die häufigen Negativschlagzeilen wirken sich erheblich auf alle Kryptowährungen aus, wobei diese Technologie die Zukunft für uns alle sein kann und viele Probleme löst. Leider ist dieser bittere Nachgeschmack der Grund dafür, dass viele Investoren diesen Markt meiden.

Wichtig ist für alle Anleger, dass sie in dieser Zeit nichts unüberlegtes tun. Bevor man mit Verlust verkauft, sollte man diese Zeit einfach aussitzen. Genießt lieber das tolle Wetter mit guten Freunden oder der Familie.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.